Author Topic: Problem beim Laden von Funktionen  (Read 572 times)

SFS.Dominik

  • Newbie
  • *
  • Posts: 4
    • View Profile
Problem beim Laden von Funktionen
« on: March 15, 2020, 10:34:16 AM »
Hallo,

Bei mir kommt beim Starten des Bots jedes mal folgende Fehlermeldung:
Code: [Select]
2020-03-15 10:13:10 Function automove ERROR Special config file header is missing at Auto Move config file! File path: C:\...\JTS3ServerMod\tools\..\config/server2/automove.cfg
2020-03-15 10:13:10 Function automove ERROR Check if you set the right file at config key: automove_file
2020-03-15 10:13:10 Function automove ERROR Exception in loadConfig(), disable() or activate()!
2020-03-15 10:13:10 Function automove EXCEPTION de.stefan1200.jts3servermod.BotConfigurationException: Auto Move message and configuration could not be loaded!

Der Pfad zur config stimmt, ich verstehe nur nicht was dieser "Special config file header" sein soll der wohl fehlt, wie hat die Datei denn genau auszusehen? Habe daran nichts geändert außer die Nachricht die dem User nach dem AutoMove angezeigt wird und natürlich die Gruppen-/Channel-ID

Ich habe zu dem Thema einen anderen Beitrag hier im Forum gefunden (https://www.stefan1200.de/forum/index.php?topic=126.0), mit der Antwort darauf kann ich aber auch wenig anfangen:
Steht doch dort.  Die erste Zeile muss identisch mit den Originaldateien sein.

Wie muss denn die erste Zeile der automove.cfg genau aussehen, hat dafür jemand ein Beispiel?


Danke und FG,
Dominik

Stefan1200

  • Administrator
  • *****
  • Posts: 2172
    • View Profile
Re: Problem beim Laden von Funktionen
« Reply #1 on: March 15, 2020, 11:19:37 AM »
Wie die erste Zeile der anderen cfg Dateien, wie idlemessages.cfg und so.

SFS.Dominik

  • Newbie
  • *
  • Posts: 4
    • View Profile
Re: Problem beim Laden von Funktionen
« Reply #2 on: March 19, 2020, 05:21:32 PM »
Wie die erste Zeile der anderen cfg Dateien, wie idlemessages.cfg und so.

Die erste Zeile der config Dateien ist doch per default diese hier:
Code: [Select]
# JTS3ServerMod Config File
Falls das damit gemeint ist dann steht das in jedem config file drin.

Stefan1200

  • Administrator
  • *****
  • Posts: 2172
    • View Profile
Re: Problem beim Laden von Funktionen
« Reply #3 on: March 19, 2020, 05:58:46 PM »
Genau die Zeile. Bereits ein Leerzeichen (oder jeder andere Whitespace Character) zu viel oder zu wenig würde diese Meldung auslösen.

SFS.Dominik

  • Newbie
  • *
  • Posts: 4
    • View Profile
Re: Problem beim Laden von Funktionen
« Reply #4 on: March 21, 2020, 11:54:59 AM »
Gut, genau das hab ich als erste Zeile. Trotzdem noch derselbe Fehler...

In der JTS3ServerMod_server.cfg und JTSServerMod_InstanceManager.cfg steht dass diese mit ISO 8859-1 gespeichert werden müssen, mit welcher Kodierung müssen denn die configs der ganzen Funktionen gespeichert werden, oder ist das egal? Notepad++ speichert diese bei mir standardmäßig mit UTF-8-BOM.

Stefan1200

  • Administrator
  • *****
  • Posts: 2172
    • View Profile
Re: Problem beim Laden von Funktionen
« Reply #5 on: March 21, 2020, 12:02:05 PM »
Notepad++ speichert diese bei mir standardmäßig mit UTF-8-BOM.

Da ist der Fehler. Speichere es als UTF-8 ohne BOM. Dieser BOM ist ein unsichtbares Steuerzeichen an Byte 0, dass stört dem JTS3ServerMod sicherlich.

SFS.Dominik

  • Newbie
  • *
  • Posts: 4
    • View Profile
Re: Problem beim Laden von Funktionen
« Reply #6 on: March 21, 2020, 12:32:47 PM »
Da ist der Fehler. Speichere es als UTF-8 ohne BOM. Dieser BOM ist ein unsichtbares Steuerzeichen an Byte 0, dass stört dem JTS3ServerMod sicherlich.

Sehr gut, funktioniert jetzt, keine exception errors mehr, danke für die schnelle Antwort!

Wäre eventuell noch eine Überlegung wert das als Kommentar in die cfg files reinzupacken, dass UTF-8 ohne BOM verwendet werden muss.

Stefan1200

  • Administrator
  • *****
  • Posts: 2172
    • View Profile
Re: Problem beim Laden von Funktionen
« Reply #7 on: March 21, 2020, 12:35:13 PM »
Wäre eventuell noch eine Überlegung wert das als Kommentar in die cfg files reinzupacken, dass UTF-8 ohne BOM verwendet werden muss.

eigentlich habe ich mal einprogrammiert, dass das Zeichen ignoriert wird, scheint aber wohl nicht immer zu klappen.